Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeit ist eines der größten existenziellen Lebensrisiken. Jeder 4. Erwerbstätige scheidet vor Erreichen des Rentenalters wegen Krankheit oder Unfall aus dem aktiven Berufsleben aus. Die gesetzliche Erwerbsminderungsrente allein bietet in der Regel unzureichenden Schutz. Sichern Sie daher Ihre Arbeitskraft ab.

Online berechnen

Sie möchten Ihren Beitrag vorab online berechnen und Tarife miteinander vergleichen?

Beachten sie: Da es sich bei der Berufs­unfähig­keits­versiche­rung um eine sehr komplexe Versicherung handelt, ist eine persönliche Beratung sehr zu empfehlen.

BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNG

Das Wichtigste in Kürze

Das ist die wahrscheinlich wichtigste Versicherung von allen. Denn Ihre Arbeitskraft ist Ihr größtes Vermögen. Wenn Sie nicht auf Ihr Einkommen verzichten können, dann sollten Sie es absichern.

Jeder Vierte

Jeder Vierte wird in Deutschland aufgrund von Unfall oder Krankheit vor der Rente berufsunfähig. Sichern Sie Ihre Arbeitskraft ab.

Staatliche Leistungen 

Mit den staatlichen Leistungen wie die Erwerbsminderungsrente können Sie Ihren gewohnten Lebensstandard nicht halten.

Private BU

Eine umfassende finanzielle Absicherung bei Berufsunfähigkeit bietet Ihnen nur die private Berufsunfähigkeitsversicherung.

Wir analysieren den Markt für Sie

Wir kennen die Vor- und Nachteile der am Markt angebotenen Produkte und ermitteln die für Sie optimale Berufsunfähigkeitsversicherung. Wir bieten ganzheitliche und maßgeschneiderte Beratung nach Ihren Bedürfnissen.

Darauf achten wir besonders:
  • Verzicht auf abstrakte Verweisung (siehe FAQ) 
  • Verzicht auf die Mitwirkungspflicht (siehe FAQ) 
  • Verkürzter Prognosezeitraum (siehe FAQ) 
  • Nachversicherungsgarantie bei Heirat, Geburt oder Adoption 
  • Leistungen ab 4–6‑monatiger Arbeitsunfähigkeit (auch ohne nachgewiesene BU)

ZAHLEN & FAKTEN

Die häufigsten Ursachen für Berufsunfähigkeit

Berufsunfähig ist, wer aus gesundheitlichen Gründen seinen Beruf mindestens sechs Monate nicht ausüben kann. Das sind die wichtigsten Gründe:

[Quelle: MORGAN & MORGAN GmbH, Stand 05/20, Werte gerundet]

0 %

Nervenkrankheiten und psychische Erkrankungen

0 %

Erkrankungen des Skelett und Bewegungsapparats

0 %

Krebs und ähnliche Erkrankungen

0 %

Unfälle

0 %

Erkrankungen des Herzens und Gefäßsystems

0 %

Sonstige Erkrankungen

Berufsunfähigkeitsversicherungonline vergleichen und abschließen

Sie möchten vorab vergleichen und kalkulieren?

Oder Sie wissen was Sie wollen, verzichten auf eine persönliche Beratung und möchten online abschließen?

FAQ

Häufig gestellte Fragen zur Berufsunfähigkeitsversicherung

Fragen, die uns immer wieder gestellt werden, haben wir für Sie hier zusammengestellt:

Warum brauche ich eine Berufsunfähigkeitsversicherung?

Die private Berufsunfähigkeitsversicherung ist für jeden, der seine Arbeitskraft absichern möchte oder muss, unabdingbar, denn die gesetzliche Rentenversicherung bietet mit der Erwerbsminderungsrente bei Invalidität nur bedingten Schutz. So erhalten Sie eine volle Erwerbsminderungsrente aus der gesetzlichen Rentenversicherung nur dann, wenn Sie gesundheitsbedingt nur noch weniger als drei Stunden täglich irgendeiner Tätigkeit nachgehen könnten. Können Sie zwischen drei und sechs Stunden täglich arbeiten, erhalten Sie die halbe Erwerbsminderungsrente.

Reicht eine Unfallversicherung nicht aus?

Die Unfallversicherung sichert nur Unfälle ab, während die Berufsunfähigkeitsversicherung bei krankheitsbedingter Berufsunfähigkeit leistet.

Wer entscheidet, wann ich berufsunfähig bin?

Ein Arzt Ihrer Wahl trifft die Entscheidung und erstellt Ihnen einen Nachweis. Dieser Nachweis wird von uns geprüft und ggfs. um weitere Gutachten ergänzt.

Was ist der Unterschied zwischen Berufsunfähigkeits- und Erwerbsunfähigkeitsschutz?

Bei einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung zahlen gute Versicherer bereits dann, wenn Sie als Kunde Ihre zuletzt ausgeführte berufliche Tätigkeit zu 50 Prozent nicht mehr ausüben können. Da manche Versicherer erst schauen, ob Sie weder in Ihrem Job arbeiten können noch in einer anderen Tätigkeit, die Ihrer bis dahin erreichten beruflichen Qualifikation, Erfahrung und Lebensstellung entspricht, ist es wichtig, die Versicherer und Tarife genau zu prüfen. Bei einer privaten Erwerbsunfähigkeitsversicherung erhalten Sie erst dann Geld, wenn Sie nahezu 100 Prozent invalide sind, Sie also weder Ihrem Job noch irgendeiner anderen beruflichen Tätigkeit nachgehen können.

Wie hoch sollte die Berufsunfähigkeitsrente ausfallen?

Die Höhe der Rentenzahlung aus der privaten Berufsunfähigkeitsversicherung ist individuell vereinbar und orientiert sich in der Regel am letzten Einkommen. Die meisten Versicherer sichern maximal ein Niveau von 75 bis 80 Prozent des Nettoverdienstes ab. Ein Beispiel: Wer 2.500 € netto verdient, kann höchstens eine Berufsunfähigkeitsrente zwischen 1.875 und 2.000 Euro vereinbaren.

Trotz digitaler Arbeitswelt: Jeder Vierte wird berufsunfähig.

KONTAKT

Wir rufen Sie gerne zurück

Sie haben Fragen? Gerne stehen wir Ihnen persönlich Rede und Antwort.

Ohne Titel(Pflichtangabe)
Mit dem Absenden stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten sowie der Kontaktaufnahme per E-Mail, Post oder Telefon zu. » Datenschutzhinweise
(*) = benötigte Angaben (Pflichtfelder)
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Adresse

Socials

Klicken Sie auf den Button, um den softfair-Vergleichsrechner zu laden.

Ihre Entscheidung wird für zukünftige softfair-Vergleichsrechner-Aufrufe gespeichert (Cookie, externe Medien).

Die Datenschutzerklärung der softfair GmbH finden Sie hier: https://www.softfair.de/datenschutz

Unsere Datenschutzhinweise

Inhalt laden

Klicken Sie auf den Button, um den softfair-Vergleichsrechner zu laden.

Ihre Entscheidung wird für zukünftige softfair-Vergleichsrechner-Aufrufe gespeichert (Cookie, externe Medien).

Die Datenschutzerklärung der softfair GmbH finden Sie hier: https://www.softfair.de/datenschutz

Unsere Datenschutzhinweise

Inhalt laden